top of page

Fire on Ice 2 nach Sieg über die SPG im Finale der AHUL

Der EHC Fire on Ice Wels steht nach einem 4:3 Heimsieg über die Spielgemeinschaft Sharks Gmunden/Ducks Linz im Finale der OÖ Amateur Hockey Unterliga. Dort trifft das Team von Headcoach Denis Simurka auf die Amstettner Wölfe IV.



Die Messestädter starteten gut ins Spiel und nach 52 Sekunden traf Fabian Auer zum 1:0 für Wels. Die Gastgeber waren Anfangs dominant und ließen den Gästen wenig Chancen zu. In der achten Minute erhöhte Fabian Auer nach Zuspiel von Dominic Täubel auf 2:0. Nur vier Minuten später traf Patrick Helmbrecht nach Pass von Andreas Klinar zum 3:0. Mit diesem Spielstand ging es auch zum Pausentee.


Der Spielstand war relativ klar und war sich der Sache sicher. Es sollte jedoch anders kommen. Die Gäste konnten vier Minuten nach Wiederbeginn, durch Maximilian Keller anschreiben. Das Spiel wurde daraufhin ein wenig ausgeglichener. Knapp nach Halbzeit des Spiels traf Dominik Feichtinger zum 4:1 für Wels. Diesen Vorsprung nahmen das Team von Denis Simurka auch in die zweite Pause mit.


Im Schlussabschnitt wurde es nochmal eng. Die Gastgeber waren in manchen Bereichen zu passiv und nach etwas mehr als drei Minuten traf Roman Valant für die Spielgemeinschaft zum 4:2. Zehn Minuten später konnte der Linz-Angreifer Dominik Gschaider mit seinem 9. Saisontor noch einmal anschreiben. Die Welser kämpften und konnten den knappen Vorsprung über die Zeit retten und stehen nun im Finale. Der Termin für das Finale gegen die Amstettner Wölfe wird noch bekannt gegeben.


EHC Fire on Ice Wels 2 vs. SPG Sharks Gmunden/Ducks Linz

4:3

3:0 | 1:1 | 0:2


Tore für Wels: Auer Fabian (2), Helmbrecht Patrick und Dominik Feichtinger

15 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page