SPG Wels-Linz gewinnt erneut gegen Vöcklabruck 3

Die Spielgemeinschaft Fire on Ice Ducks feierte erneut einen deutlichen 5:0 Sieg über die Voralpenkings Vöcklabruck 3. Damit geht es gegen die Amstettner Wölfe 4 um den Meistertitel in der OÖAHL-Unterliga. Dabei muss die SPG mit fünf Tore Unterschied gewinnen.


Die SPG Fire on Ice-Ducks startete erneut gut in die Partie. Zahlreiche Chancen ergaben sich bereits zu Beginn. Ein Treffer sollte erst in der 13. Minute durch Michael Hasiweder erfolgen. Wenig später konnte Arnold Ecker bei seinem Debut in dieser Liga über das 2:0 für die SPG jubeln. Kurz vor Ende des 1. Drittels erzielte Michael Hasiweder den 3:0 Pausenstand.


Im Mittelabschnitt war es erneut die SPG die tonangebend war. Aber die Gäste aus Vöcklabruck kamen auch zu einigen Torchancen. In der 30. Minute erhöhte Matthias Müller auf 4:0 für die Fire on Ice-Ducks. Mit diesem Stand ging es erneut in die Kabine. Im Schlussabschnitt dauerte es lediglich 8 Sekunden bis Matthias Müller zum 5:0 traf. Es gab wieder einige Chancen auf beiden Seiten. Ein Tor gelang keines der beiden Teams mehr und somit endete die Partie mit einem glatten 5:0 Sieg und einem Shutout für Marc Schober.


Spielbericht: Spiel-Details: OÖEHV (ooeehv.at)

10 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen