top of page

KM 2 verliert das erste Spiel mit 3:5

Aktualisiert: 27. Dez. 2022

Vor Beginn der Partie musste Coach Denis Simurka zittern. Alle vier Torhüter konnten nicht spielen. Patrick Feichtinger stellte sich ohne vorher jemals im Tor gestanden zu sein, zwischen die Pfosten.

Die Welser waren leicht überlegen. Nach knapp sechs Minuten traf Klemens Klinar (19) zur 1:0 für den EHC Fire on Ice Wels 2. Er war damit der erste Torschütze der neu gegründeten Mannschaft. Gegen Ende des ersten Abschnitts traf erneut Klemens Klinar zur 2:0 Pausenführung.


Kurz nach Wiederbeginn konnte Simon Rappold (4) auf 3:0 erhöhen. Erst kurz vor Ende de Mitteldrittels konnte die SPG Gmunden/Linz den Anschlusstreffer durch Dominik Gschaider erzielen. Wenig später traf Christian Taumer zum 2:3. Mit diesem Stand ging es in die Kabine.


Im Schlussabschnitt verspielten die Welser ihren Vorsprung. Drei Minuten nach Beginn des Schlussabschnitts konnte Christian Taumer (SPG) ausgleichen und vier Minuten vor dem Ende erzielte Felix Baumeister das 4:3 für die Spielgemeinschaft Gmunden/Linz. Der Empty net Treffer sieben Sekunden vor Schluss war unwesentlich und die Niederlage war besiegelt. Trotz eines beherzten Auftritts unserer zweiten Mannschaft gelang es nicht den Sieg mit nach Hause zu nehmen.


SPG Sharks Gmunden/Danube Ducks Linz vs. EHC Fire on Ice Wels 2

5:3 (0:2 | 2:1 | 3:0)

Tore für Wels: Klinar Klemens (2), Rappold Simon (1)

26 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Das neue Outfit der beiden Fire on Ice-Teams ist eingetroffen. Während zu Hause meist die weiß-rote Dress zum Einsatz kommt, laufen die Welser auswärts künftig in rot-weiß auf. Beim Heimspiel gegen Gm

Die Spielgemeinschaft Fire on Ice Ducks feierte erneut einen deutlichen 5:0 Sieg über die Voralpenkings Vöcklabruck 3. Damit geht es gegen die Amstettner Wölfe 4 um den Meistertitel in der OÖAHL-Unter

bottom of page