Fire on Ice mit drittem Sieg in Folge

Der EHC Fire on Ice bleibt mit einem knappen 4:3 Auswärtserfolg gegen die Ducks ungeschlagener Tabellenführer der OÖ Amateur Hockey Oberliga.

Mit einem starken Auftaktprogramm gegen Mitfavoriten ging es nun nach Linz zu den Danube Ducks. Das erste Aufeinandertreffen entschieden die Welser mit 8:2 für sich. Nun wollte man auch in der Fremde die Punkte mit nach Hause nehmen. Den ersten Treffer der Partie erzielten jedoch die Gastgeber durch Fabian Auer in der 11. Minute. Nur knapp eine Minute später kam die Antwort der Welser durch Manuel Egles, der nach Assist von Simon Rappold den Puck im Tor von Goalie Marc Schober unterbrachte. Kurz vor Ende des ersten Abschnitts traf Dominic Täubel zum 2:1 für die Messestädter.


Knapp drei Minuten im Mittelabschnitt waren gespielt als erneut Auer, den Welser Goalie Horst Frisch bezwingen konnte. Etwas mehr als eine Minute später konnte der EHC Fire on Ice Wels durch eine sehenswerte Kombination zwischen Michael Hilber und Daniel Hübel den Vorsprung wiederherstellen. Letzterer traf zum 3:2. Das Spiel wurde in der Folge ein wenig ruppiger. Immer wieder kam es zu kleineren Fouls und Provokationen. Mit einer knappen Führung ging es erneut in die Kabinen.


Der Schlussabschnitt war geprägt von vielen Strafen, eigenwilligen Entscheidungen und der Entscheidung wer das Eis als Sieger verlässt. Nach etwas mehr als sechs Minuten im Schlussdrittel konnte Manuel Egles mit seinem zweiten Treffer auf 4:2 für Fire on Ice Wels erhöhen. Mehr als eine Minute später traf Patrick Kastl für die Linzer. Doch am Ende gingen die Welser mit einem äußerst knappen 4:3 Auswärtserfolg als Sieger vom Eis.


EV Danube Ducks Linz vs. EHC Fire on Ice Wels

3:4 ( 1:2 | 1:1 | 1:1)

Tore für Wels: Manuel Egles (2), Dominic Täubel (1), Daniel Hübel (1)

Strafen: 16 Minuten DDL | 20 Minuten FOI


zur Statistik des Spiels


15 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen