Zittersieg in Gmunden

Am Sonntagnachmittag ging es zum erwartet schwierigen Auswärtsspiel nach Gmunden. Die Welser starteten gut in das Spiel und gingen in der vierten Minute durch Peter Mayr in Führung. Es gab in weiterer Folge auf beiden Seiten einige Torchancen, die jedoch ungenützt blieben. Mit einer knappen 1:0 Führung ging es in die erste Pause.



Etwas mehr als drei Minuten waren im Mittelabschnitt gespielt als der Gmunden Messics mit einem Schuss aus der neutralen Zone Goalie Ranier Grill zum Ausgleich für die Hausherren überraschte. Die Strafen nahmen auf beiden Seiten zu. Fünf Minuten vor Ende des zweiten Drittels trafen die Sharks erneut zum 2:1 für die Gastgeber. Mit einem ungewohnten Rückstand für die Welser ging es in die Kabine.



In der Pausenansprache von Coach Marc Huber forderte eine konzentriertere Spielweise seiner Mannschaft. Etwas mehr als fünf Minuten waren standen noch auf der Uhr, als die Sharks durch zwei Fouls in doppelter Unterzahl spielen mussten. Diese Welser Überzahl wurde eiskalt ausgenützt. Philipp Klausner traf nach Zuspiel von Daniel Hübel zum 2:2 Ausgleich. Es sah so aus, als ob es zum ersten Mal in dieser Saison in ein Penalty Shoot out gehen würde. Die Gastgeber mussten abermals in Unterzahl spielen und Topscorer Daniel Hübel nutzte 68 Sekunden vor dem Ende die Chance zum 3:2 Siegtreffer.


Rauch Technology Sharks II vs. EHC Fire on Ice Wels

2:3

(0:1 | 2:0 | 0:2)


Tore für Wels: Mayr Peter, Klausner Philipp, Hübel Daniel



10 Ansichten

SOAPHOCKEYTROPHY

Sa. 27. Juni 2020

10:00 Uhr | Eishalle Wels

NEXT EVENT

VEREIN

 

EHC Fire on Ice Wels

Schafwiesenstrasse 80 | 4600 Wels

office@ehc-wels.at | www.ehc-wels.at

0680 3057839 | ZVR: 65575830

HOME OF EHC

 

Eishalle Wels

Bauernstraße 43 | 4600 Wels

Trainingszeiten:

Mittwoch 21:00 - 22:00 Uhr

Sonntag 20:30 - 22:00 Uhr

 

SPONSOREN

  • Facebook - Schwarzer Kreis
  • YouTube - Schwarzer Kreis
  • Instagram - Schwarzer Kreis